Pflanzen auf Rädern


Pflanzen auf Rädern
ist eine Projektidee der Unabhängige.BürgerInnen.Initiative Republik Reinprechtsdorf. Ziel ist, den Siebenbrunnenplatz im 5. Bezirk mit mehr Grün zu beleben.

Der Siebenbrunnenplatz ist ein vielfältig genutzter Freiraum. In einer Wunschzettel-Box der Republik Reinprechtsdorf konnten BürgerInnen ihre Wünsche für den Platz kund tun. Das Ergebnis: Die große Mehrheit will mehr Grün. Aber es gibt keinen Standort, der für eine fixe Bepflanzung eignet. Regelmäßige Märkte und Feste brauchen auch Raum. Deshalb entstand die Idee, bewegliches Grün auf den Platz bringen.

Was bringen Pflanzen auf Rädern?

  • Aufwertung des Platzes durch mobiles Grün
  • Gemeinschaft fördern – Einladung zum gemeinsamen Garteln und Genießen
  • Gesunde Ernährung – mitten in der Stadt gedeihen Paradeiser & Co
  • Zero Waste – für die Pflanzgefäße werden Mülltonnen wiederverwendet

Von der Mülltonne zu Pflanzen auf Rädern
2014 tüftelte die Gruppe begleitet vom Ella-Team aus, wie Pflanzen auf Rädern technisch realisiert werden können: alte Mülltonnen der MA48 werden auf einer angenehmen Gartlhöhe abgeschnitten und zu einem Beet umfunktioniert. Damit das Mobile Beet dort stehen bleibt, wo es gewünscht ist, werden die Räder mit Schlössern versehen. Die Tonnen werden gemeinsam mit Jugendlichen besprayt und können schließlich bepflanzt werden.

Das Sommerfest am Siebenbrunnenplatz nutzte die Gruppe dafür, NachbarInnen zu aktivieren, die bei der Betreuung der „Pflanzen auf Rädern“ unterstützen. Die nächsten Schritte werden der Bau eines Prototypen und die Bewilligung von Seiten des Magistrats sein. Im Frühjahr 2015 sollen die ersten Pflänzchen am Siebenbrunnenplatz sprießen.

Weitere Infos über den aktuellen Stand finden Sie hier: http//:republikreinprechtsdorf.wordpress.com